Fahrschule aller Klassen - Gefahrgutausbildung - GGVSEB/ADR - EU-BKF Grundqualifikation - Berufskraftfahrer - Seminar Ladungssicherung - EU-BKF- Weiterbildung - Fahrberechtigung LKW-Ladekran, Brückenkran, Portalkran, Gabelstapler und Baumaschinen

Fahreignungsregister (FAER)

Der 1. Mai 2014 ist ein wichtiger Stichtag für Verkehrssünder: Dann wird das beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg geführte Punktesystem reformiert. Das bringt mehr Transparenz – aber auch massive Verschärfungen.

In Flensburg erfasst werden künftig nur noch Verstöße, die direkten Einfluss auf die Verkehrssicherheit haben. Während nach dem alten System sämtliche Entscheidungen wegen Ordnungswidrigkeiten eingetragen wurden, bei denen eine Geldbuße von 40 Euro oder mehr festgesetzt wurde, können jetzt nur noch Delikte mit Punkten eingetragen werden, die in der abschließenden Liste der neuen Anlage 13 zu §40 der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) erfasst sind.

Statt der bisherigen 18 Punkte gibt es nur noch 8 Punkte, die wie folgt abgestuft sind.

1 – 3 Punkte               Vormerkung

Das bedeutet, die Betroffenen sind für eine Bewertung ihrer Fahreignung vorgemerkt, ohne dass eine Benachrichtigung durch die Fahrerlaubnisbehörde erfolgt.

4 – 5 Punkte               Ermahnung

Das bedeutet, die Betroffenen werden gebührenpflichtig ermahnt. Außerdem erhalten sie den Hinweis auf einen möglichen Punkteabbau durch die freiwillige Teilnahme an einem Fahreignungsseminar.

6 – 7 Punkte               Verwarnung

Wer so viele Punkte gesammelt hat, erhält eine gebührenpflichtige Verwarnung. Auch eine Seminarteilnahme verringert den Punktestand nun nicht mehr.

Ab 8 Punkte               Entziehung der Fahrerlaubnis

Mit 8 Punkten hat man bewiesen, zum Führen von Kraftfahrzeugen nicht geeignet zu sein und den Betroffenen wird die Fahrerlaubnis entzogen. Wenn der/die Betroffene mit einer positiven medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) seine wiedererlangte Eignung nachweisen kann, darf eine neue Fahrberechtigung (allerdings erst nach Ablauf von 6 Monaten) erteilt werden.

Mit der Einführung des neuen Punktesystems muss natürlich auch eine Aufarbeitung der alten Eintragungen und Punkte vorgenommen werden. So werden alle Delikte, die nach neuem Recht nicht mehr eingetragen würden, automatisch aus dem Register gelöscht. Dazu gehören z. B. Verstöße gegen Umweltzonen. Nach neuem Recht wird das Hineinfahren in eine Umweltzone ohne oder mit falscher Plakette mit 80,00 € geahndet, aber keinen Punkt.

Der alte Punktestand wird wie folgt umgerechnet.

Punktestand alt                      Punktestand ab 01.05.2014

    1 – 3                                               1

    4 – 5                                               2

    6 – 7                                               3

    8 – 10                                             4

  11 – 13                                             5

  14 – 15                                             6

  16 – 17                                             7

       ≥ 18                                             8

Angaben ohne Garantie !!!!!


PKW-AFC-Lenk GmbH

BKF-WB-AFC-Lenk GmbH

Führerschein-AFC-Lenk GmbH

Blitzer-AFC-Lenk GmbH














© AFC - Ausbildungs- & Fahrschulcenter Lenk GmbH 2006 - 2016